Auf dem Nachttisch liegt jetzt:

 

Thomas Pynchon: Gegen den Tag
Thomas Pynchon: Gegen den Tag
rororo



 In Arbeit seit dem 21. April 2020.

Bodo Kirchhoff: Wo das Meer beginnt
Bodo Kirchhoff: Wo das Meer beginnt
Frankfurter Verlagsanstalt



 In Arbeit seit dem 15. September 2020.

Vau - Bewertung siehe hier
 
2019-Liste siehe dort

2018-Liste siehe dort

2017-Liste siehe dort

2016-Liste siehe dort

2015-Liste siehe dort

2014-Liste siehe dort

2013-Liste siehe dort

2012-Liste siehe dort

2011-Liste siehe dort

2010-Liste siehe dort

2009-Liste siehe dort

2008-Liste siehe dort

2007-Liste siehe dort

2006-Liste siehe dort

2005-Liste siehe dort 

2004-Liste siehe dort 

2003-Liste siehe dort 

Don Winslow: London Undercover
Don Winslow: London Undercover
Suhrkamp

Interessanter Ermittler, wenn er nicht so unfehlbar wäre. Man lernt viel über die detektivischen Basics.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  14. September 2020
Stephen Clarke: Ein Engländer in Paris
Stephen Clarke: Ein Engländer in Paris
Piper

Seichte Story, wenn auch die angeblichen Unterschiede zwischen Engländern und Franzosen manchmal zum Schmunzeln sind.
Mehr nicht.

 VVVVV   2 VAUs von 5 möglichen
  5. September 2020
Philipp Schwenke: Das Flimmern der Wahrheit über der Wüste
Philipp Schwenke: Das Flimmern der Wahrheit über der Wüste
KiWi

Die Fortsetzung der unwahrscheinlichen Abenteuer von Karl May auf der echten Reise, die ihn bis nach Ceylon (heute Sri Lanka) führte.
Spannend wie Winnetou 1,2,3, plus Mays Leben nach dem Erfolg.
 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  29. August 2020
Wolf Haas: Wie die Tiere
Wolf Haas: Wie die Tiere
rororo

Ein Krimi auf Wolf-Haas-Art. Detektiv Brenner arbeitet sich ziemlich speziell an seinem Fall ab, doch noch mit Erfolg.
Nicht spannend, aber hoch amüsant.
 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  9. August 2020
Philippe Djian: Kriminelle
Philippe Djian: Kriminelle
Diogenes

Es wird wieder sehr viel geredet, teils sogar geschwafelt.
Betty blue wird nicht erreicht.

 VVVVV   2 VAUs von 5 möglichen
  5. August 2020
Zoë Beck: Paradise City
Zoë Beck: Paradise City
Suhrkamp

Ein Thriller, der in einem Deutschland der nahen Zukunft spielt.
Längst nicht so gut und spannend wie in den Medien besprochen.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  31. Juli 2020
Axel Hacke: Nächte mit Bosch
Axel Hacke: Nächte mit Bosch
Kunstmann

Phantasievolle Geschichten mit teils absurder Komik und listig verpackter Gesellschaftskritik.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  27. Juli 2020
Raynor Winn: Der Salzpfad
Raynor Winn: Der Salzpfad
Dumont

Ein englisches Ehepaar, das alles verloren hat und obdachlos wird, wandert den West Coast Path in Südwestengland.
Eine tolle und wahre Geschichte! Und die meisten der Stationen auf ihrem Weg kennen wir.
 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  25. Juli 2020
Robert Brack: Und das Meer gab seine Toten wieder
Robert Brack: Und das Meer gab seine Toten wieder
Nautilus

Ein englische Polizistin versucht den Tod zweier Hamburger Kolleginnen aufzuklären.
Eine wahre Geschichte, die so im Jahr 1931 passiert sein soll. Interessanter Fall - sehr trocken erzählt.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  16. Juli 2020
T. C. Boyle: Good Home
T. C. Boyle: Good Home
Büchergilde Gutenberg

Man merkt, dass ein Meister seines Fachs am Werk ist.
Wie immer, manche Stories sind besser als die anderen.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  11. Juli 2020
Alex Capus: Léon und Louise
Alex Capus: Léon und Louise
Hanser

Die schöne Geschichte einer Liebe, die zwei Kriege und viele weitere Jahre überdauert.
Sie handelt von zwei Menschen, die man gern gekannt hätte.

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  28. Juni 2020
Matthias Brandt: Raumpatrouille
Matthias Brandt: Raumpatrouille
KiWi

Das Leben als Kind in der Familie des Bundeskanzlers in Bonn ist nicht ganz einfach.
Im Rückblick sieht möglicherweise alles ganz anders aus.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  28. Juni 2020
Eric Ambler: Die Begabung zu töten
Eric Ambler: Die Begabung zu töten
Diogenes

Man erhält einen Überblick der historischen Morde von Jack the Ripper bis Landru. England, Schottland, Frankreich und USA werden in dieser Hinsicht untersucht und verglichen.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  26. Juni 2020
Valerie Wilson Wesley: Zimmer 311
Valerie Wilson Wesley: Zimmer 311
Diogenes

Eine afro-amerikanische Detektivin ermittelt in Newark.
Sie wird allerdings mehr in ein Familiendrama verwickelt, als dass sie den Fall klärt.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  22. Juni 2020
Barbara Vine: Königliche Krankheit
Barbara Vine: Königliche Krankheit
Diogenes

Eine clever und spannend erzählte Story über die mühsame Recherche für eine Biographie.
Des Erzählers Urgroßvater war der Arzt von Königin Victoria von England.

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  20. Juni 2020
Bodo Kirchhoff: Mexikanische Novelle
Bodo Kirchhoff: Mexikanische Novelle
Frankfurter Verlagsanstalt

Ein Journalist verliebt sich in Mexiko in eine Frau und gerät in eine Mordgeschichte.
Zwar dramatisch, aber nicht fesselnd.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  12. Juni 2020
Eva Garcia Saenz: Die Stille des Todes
Eva Garcia Saenz: Die Stille des Todes
Scherz

Auch ein Krimi mit Lokalkolorit aus dem Baskenland, aber spannender erzählt.
Der Leser wird, wie die Polizisten, auf die falsche Fährte gelockt.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  4. Juni 2020
Gil Ribeiro: Lost in Fuseta
Gil Ribeiro: Lost in Fuseta
Kiwi

Ein autistischer Kommissar aus Deutschland ermittelt in Portugal.
Wieder wird eine Krimihandlung in ein Werbeprospekt für ein Urlaubsgebiet eingebaut.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  29. Mai 2020
Max Frisch: Mein Name sei Gantenbein
Max Frisch: Mein Name sei Gantenbein
Suhrkamp

Ein Versuch, darzustellen, wie das Leben eines Menschen anders verlaufen könnte.
Interessanter, aber schwieriger Lesestoff.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  26. Mai 2020
Sven-Eric Bechtolf: Nichts bleibt so, wie es wird
Sven-Eric Bechtolf: Nichts bleibt so, wie es wird
Haymon Verlag

Ein gefeuerter Theaterregisseur verliebt sich noch einmal und erfüllt sich in Italien seinen Lebenstraum.
Theaterinterna gut gemixt mit Krimistoff.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  21. Mai 2020
Paul Watzlawick: Gebrauchsanweisung für Amerika
Paul Watzlawick: Gebrauchsanweisung für Amerika
Piper

Nicht mehr auf neuestem Stand, aber so schnell ändern sich die US-Amerikaner auch wieder nicht.
Wenig war mir neu und vieles konnte ich wiedererkennen. Die Ratschläge helfen, weniger anzuecken.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  17. Mai 2020
Dieter Zimmer: Für'n Groschen Brause
Dieter Zimmer: Für'n Groschen Brause
Scherz

Ein Roman, der im Jahr 1952 in der DDR spielt.
Die Kindheit des 10-jährigen Thomas ähnelt sehr meiner eigenen, die allerdings im Westen stattfand.
Eine Zeit, die heute schon fast vergessen ist.
 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  16. Mai 2020
Paula McLain: Madame Hemingway
Paula McLain: Madame Hemingway
Aufbau

Man erlebt Hemingway in Paris am Anfang seines Weges zum Literaturnobelpreisträger.
Die sehr entscheidenden Jahre aus dem Blickwinkel seiner ersten Frau Hadley.

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  15. Mai 2020
Hilma Wolitzer: Charmanter Mann aus Erstbesitz
Hilma Wolitzer: Charmanter Mann aus Erstbesitz
Deuticke Verlag

Ein Roman wie ein Film von Eric Rohmer.
Hoffentlich gibt es eine so nette Familie auch in der wirklichen USA.

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  8. Mai 2020
Frank Goosen: Pokorny lacht
Frank Goosen: Pokorny lacht
Heyne

Zwei Jugendfreunde kreisen ihr Leben lang umeinander.
Manche Dinge bleiben ungesagt und das ist ihr Problem.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  30. April 2020
Donna Leon: Lasset die Kinder zu mir kommen
Donna Leon: Lasset die Kinder zu mir kommen
Diogenes

Es geht um Ärzte und deren Verstrickungen in illegale Adoptionen.
Zweifellos ein Brunetti-Roman, aber ohne Mörder.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  27. April 2020
Donna Leon: Venezianisches Finale
Donna Leon: Venezianisches Finale
Diogenes

Brunetti ermittelt ohne Sergente Vianello und Signorina Elettra in der Oper von Venedig.
Für seinen ersten Fall geht es.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  23. April 2020
Fred Vargas: Die dritte Jungfrau
Fred Vargas: Die dritte Jungfrau
Aufbau

Wieder ein Superkrimi um Kommissar Adamsberg:
Vom Mittelalter bis zu GPS in einem Guss,
und dafür bekommt Fred Vargas ein V Plus.
 VVVVVV   6 VAUs von 5 möglichen
  19. April 2020
Christian Kracht: Die Toten
Christian Kracht: Die Toten
Fischer

Eine merkwürdige Geschichte, die in der Zeit des Übergangs von Stumm- zu Tonfilm spielt.
Deutschland, Japan und USA sind die Schauplätze und Charlie Chaplin ist auch mit von der Partie.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  13. April 2020
Bohumil Hrabal: Tanzstunden für Erwachsene und Fortgeschrittene
Bohumil Hrabal: Tanzstunden für Erwachsene und Fortgeschrittene
Suhrkamp

In einem einzigen langen Satz erzählt ein alter Mann aus seinem sehr bewegten Leben.
Ein bisschen schwierig ist es schon, beim Lesen eine Pause zu machen. ;-)

 VVVVV   2 VAUs von 5 möglichen
  10. April 2020
Peter Høeg: Der Susan-Effekt
Peter Høeg: Der Susan-Effekt
rororo

Eine Physikerin kommt auf die Spur einer geheimen Verschwörung in Dänemark.
In James-Bond-Manier deckt sie alles auf und überlebt dabei auf wundersame Art alle Anschläge auf ihr Leben.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  6. April 2020
Hugo Loetscher: Der Waschküchenschlüssel
Hugo Loetscher: Der Waschküchenschlüssel
Diogenes

Ein freundlicher Blick auf die Schweiz und deren Bewohner, ihren Eigenarten und Besonderheiten.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  4. April 2020
Nick Hornby: High Fidelity
Nick Hornby: High Fidelity
KiWi

Ein 35-Jähriger kriegt sein Leben gerade noch so in den Griff.
Es könnte ganz einfach sein, aber Hornby beschreibt gekonnt den schwierigeren Fall. Mit viel Musik auf Platten und Kassetten.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  27. März 2020
Gustafsson u. Blomqvist: Doppelleben
Gustafsson u. Blomqvist: Doppelleben
Hanser

Das Ehepaar erinnert sich an ihre jeweilige Kindheit in Schweden.
Erlebnisse, die, obwohl in verschiedenen Ländern gemacht, den eigenen verblüffend ähneln.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  19. März 2020
Henry Benrath: Ball auf Schloss Kobolnow
Henry Benrath: Ball auf Schloss Kobolnow
Fischer

Zwischen den beiden Weltkriegen merkt der Adel in Ostdeutschland nicht, dass sich die Zeiten bald ändern werden.
Der gebildete Friedberger Autor aber schon.

 VVVVV   2 VAUs von 5 möglichen
  15. März 2020
Bruno Richard: Desaster
Bruno Richard: Desaster
S. Fischer

In Sprache und Stil gelungen, als Thriller ein Desaster.
Die Handlung spielt um die sogenannte Jahrtausendwende. Es wird aber dadurch nicht besser.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  5. März 2020
Ingrid Noll: Der Mittagstisch
Ingrid Noll: Der Mittagstisch
Diogenes

Trivialschmökerniveau und viel Klamauk.
Es fehlt der sonst von Ingrid Noll gewohnte Hintersinn.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  5. März 2020
Dörte Hansen: Mittagsstunde
Dörte Hansen: Mittagsstunde
Penguin

Eine Dorfidylle verschwindet langsam und unwiederbringlich. Mit ihr die urigen Bewohner eines nordfriesischen Dorfes.
Ein schönes Buch!

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  3. März 2020
Jean-Luc Bannalec: Bretonische Brandung
Jean-Luc Bannalec: Bretonische Brandung
Goldmann

Sehr viel Bretagne und erst auf den letzten 30 Seiten wird der Täter sichtbar, der sich dann auch noch selber stellt.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  25. Februar 2020
Reinhard Lettau: Flucht vor Gästen
Reinhard Lettau: Flucht vor Gästen
Hanser

Keine Ahnung was uns der Autor sagen wollte.
Auch noch mit merkwürdig gewundener Sprache.

 VVVVV   0 VAUs von 5 möglichen
  25. Februar 2020
Katrine Engbert: Krokodilwächter
Katrine Engbert: Krokodilwächter
Diogenes

Interessanter Fall. Die Fahndung dauert aber zu lange.
Erst im letzten Viertel verdient es sich die Wertung.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  24. Februar 2020
Christian Haller: Strandgut
Christian Haller: Strandgut
Luchterhand

Man erlebt mit, wie ein Mensch sich in seinen Gedanken verheddert.
Psycho-Studie, die in Siena und Umgebung spielt.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  20. Februar 2020
Francesco de Filippo: Gezeichnet
Francesco de Filippo: Gezeichnet
Bastei Lübbe

Ein Gelegenheitsgauner in Neapel wird in die organisierte Kriminalität getrieben. Zum Schluss entzieht er sich der Herrschaft des Paten.
Unnötig schonungslos geschrieben.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  17. Februar 2020
Peter Wohlleben: Das geheime Band
Peter Wohlleben: Das geheime Band
Ludwig

Sehr interessant. Man erfährt viel über das Wesen der Pflanzen und deren spezielles Sozialverhalten.
Aber auch, dass es immer schwieriger wird, die Natur zu erhalten

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  14. Februar 2020
David Grossman: Kommt ein Pferd in die Bar
David Grossman: Kommt ein Pferd in die Bar
Fischer

Ein israelischer Comedian benutzt einen Auftritt, um sein Leben zu erzählen.
Nicht lustig und viele verlassen auch den Saal.

 VVVVV   3 VAUs von 5 möglichen
  7. Februar 2020
J. L. Carr: Die Lehren des Schuldirektors
J. L. Carr: Die Lehren des Schuldirektors
Dumont

Super!. Das Buch ist schon 50 Jahre alt, aber viel hat sich nicht verändert.
Die Bürokratie lebt!

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  30. Januar 2020
Tony Parsons: In eisiger Nacht
Tony Parsons: In eisiger Nacht
Lübbe

Spannender Thriller, der in London in der Welt der nicht ganz legalen Einwanderer spielt.
Knapp und ohne Schnörkel geschrieben.

 VVVVV   4 VAUs von 5 möglichen
  23. Januar 2020
Philippe Djian: Pas de deux
Philippe Djian: Pas de deux
Diogenes

Beziehungsstress eines Paares.Anfang und Ende einer Ehe. Ein Neuanfang ist jedoch in Sicht.
Flott geschrieben, aber Djian war schon besser.

 VVVVV   2 VAUs von 5 möglichen
  21. Januar 2020
Doris Dörrie:
                Diebe und Vampire
Doris Dörrie: Diebe und Vampire
Diogenes

Eine Frau versucht Schriftstellerin zu werden.
Nach vielen Jahren hat sie ihr Ziel immer noch nicht erreicht. Aber sie gibt nicht auf ....

 VVVVV   2 VAUs von 5 möglichen
  10. Januar 2020
Robert Harris: Der
                zweite Schlaf
Robert Harris: Der zweite Schlaf
Heyne

Tolles Buch.
England ist nach einem völligen Zusammenbruch aller Systeme wieder ins Mittelalter zurückgefallen. Wegen dünnem Schluss keine 6 Vaus.

 VVVVV   5 VAUs von 5 möglichen
  6. Januar 2020


Die VAUs

0 VAU     Buch nicht zu Ende gelesen oder Totalausfall
1 VAU     Man kann es lesen, aber kein besonderer Lesespaß
2 VAUs   Zwar lesenswert, aber Geschmackssache bzw. wenig Pfiff in der Story und/oder mittelmäßiger Stil.
3 VAUs   Gutes Buch mit  leichten Abstrichen in Story oder Stil/Thema
4 VAUs   Richtig gutes Buch. Spannend (Krimi) oder fesselnd. Kann empfohlen werden.
5 VAUs   Echt tolles Buch! Rundum sehr empfehlenswert. Will man unbedingt in einem Zug auslesen (deshalb auch für die Bahn geeignet!).
 
Zum Anfang